Das Schwein trügt

Salami mit "Sheinefleisch" und Aromaten
Was immer sich hinter der innovativen Hauptzutat (1) verbergen mag, ganz koscher (2) scheint mir diese Wurst trotzdem nicht zu sein. Und wenn ich „Aromaten“ (3) lese, stellt sich dem Freund der französischen Filmkomödie ohnehin nur noch eine Frage: Brust oder Keule?.

in: Mit Bild, Überflüssige Bemerkungen, WirtschaftsWundern | Kommentare Aus | Tags: , ,

Wozu braucht »Gott« ein Raumsch*… äh, eine Kühlbox?


Auf dem Bahnhof von Fes (Marrokko), 1991

Zur allgemeinen Erheiterung mal ein Bild aus alten InterRail-Zeiten. Die marokkanischen Besitzer der Kühlbox hatten übrigens keine Ahnung, welches Potential für interkulturelle Missverständnisse ihr Proviant-Behälter barg.

Was mit dem Wissen einer eben durchgeführten Google-Suche auch nicht mehr verwundert: »Gott« ist keine Marke aus dem arabisch- oder französischsprachigen Raum sondern ein (immer noch benutztes) Warenzeichen des amerikanischen Haushaltswaren-Herstellers »Rubbermaid«.

Angesichts der bekannten Klagefreudigkeit von US-Unternehmen mag man sich gar nicht ausmalen, welche markenrechtlichen Schwierigkeiten sich daraus für die Benutzung von Taufbecken ergeben können …

(*)

in: Mit Bild, WirtschaftsWundern | Kommentare Aus | Tags: , , ,

Endlich: Die “Bunte-Tunten”-freie CSD-Bilderstrecke!

Glaubt man den Lokal- (und “Regional”-)Medien, dann sind Christopher Street Days (sogenannte “Schwulenparaden”) eine Mischung aus Karneval und Braunlager Nacktrodeln. Da kann der “Redakteur” – oder wohl häufiger: die Schüler-Praktikantin* – unter dem Banner der Toleranz endlich mal wieder die Adjektive “schrill” und “ausgefallen” bis zum Abwinken anwenden und in der begleitenden Bilderstrecke (dem Agentur-Abo sei Dank!) nach Herzenslust ohne schlechtes Gewissen nackte Haut zeigen.

Die Realität ist allerdings profaner, denn so ist CSD wirklich:


Zum Gucken, … … Weiterlesen

in: Erkenntnis, Mit Bild, Überflüssige Bemerkungen | Noch kein Kommentar » | Tags: , , , , ,

Heiße Höschen waren gestern

Warnhinweis in Boxershorts
(Boxershorts eines schwedischen Bekleidungshauses, Detailaufnahme)

So ein Mist – wo ich doch so gerne meine „Herrenunterhosen mit kurzem Beinteil“ (Duden) über offenem Feuer aus frischgeschlagenem Hickory-Holz vorwärme* …

Oder handelt es sich hierbei um einen weiteren Fall von paradoxer Psychologie im Marketing?

 

*) Das soll nach einer alten Bauernregel gut für die Nieren sein.

in: Mit Bild, Überflüssige Bemerkungen, WirtschaftsWundern | Kommentare Aus | Tags: , ,

Das „fröhliche Familienbild“ im Wandel der Zeiten

Schaufensterdekoration in einem Bekeidungssgeschäft

Mich dünkt, dass als ich als Dekorations-Laie die Bedeutung der paradoxen Psychologie für die moderne Schauwerbegestaltung bisher unterschätzt habe  …

in: Mit Bild, WirtschaftsWundern | Kommentare Aus | Tags: ,

Pubärtierender Übermut

Ein Stoffbär sonnt sich auf einem Gerüst

Nachdem P. die Angst vor Höhe und Hauswartsfrau überwunden hatte, überwältigte ihn ein Gefühl unendlicher Freiheit: Alles ist möglich, wenn Du jung und gelb bist und nackt auf einem Gerüst hockst.

(Und als Stofftier nicht gerade in der Nordstadt wohnst …)

in: Mit Bild, Überflüssige Bemerkungen | Kommentare Aus | Tags: ,

Frohe Ostern

Ein Eisbär springt ins Wasser in der "Yukon Bay" im Zoo Hannover

Ich wünsche allen Lesern dieses Blogs frohe und sonnige Ostern.

Leider hatte ich kein passendes Hasen-Foto. Aber vielleicht tut’s auch dieses Bild aus der Zeit, in der ich versucht habe, am Yukon als Goldgräber meine erste Million zu verdienen …

(Hmm, vielleicht sollte ich weniger Comics lesen …)

in: Mit Bild | Kommentare Aus | Tags:

Tote Tiere sehen dich an

Museumsdiorama

Bereits als Kind hat mich die ausgestopfte Fauna in Museen fasziniert.

in: Neu in Fotos | Noch kein Kommentar » | Tags: , , ,

(S)eggs sells!

Eierkarton

In Zeiten allwöchentlicher Lebensmittelskandale bedarf es einer besonders einfühlsamen Kundenansprache um gesunde deutsche Agrarerzeugnisse an den Mann zu bringen.

Oben stehende Grafik zeigt an einem besonders gelungenen Beispiel, wie Marketing, das funktioniert, … äähm …  funktioniert.*

*Indem es nämlich an die niedersten Instinkte das kulturelle Gedächtnis der Konsumenten appelliert.

in: Überflüssige Bemerkungen, WirtschaftsWundern | Kommentare Aus | Tags: , , , ,

Das „Abgehört“-Bingo 2010

Ich muss es tun. Jedes Jahr. Bevor es Spiegel-Online tut: Meinen musikalischen Jahresrückblick veröffentlichen. (Wobei Spiegel-Online natürlich nicht meine Top-Ten-Alben veröffentlicht …)

Album des Jahres

Sufjan Stevens – „The Age of Adz“
Jahrelang habe ich Every-Indie-Bodys Geheim-Tipp-Darling ignoriert und nun das: Fast wäre ich auch noch die „All Delighted People“-EP in meinen Album-Top-Ten gelandet. Aber das ist ja eine EP …

Knapp auf den Plätzen:

LCD Soundsystem „This Is Happening“ und Arcade Fire – „The Suburbs“. … Weiterlesen

in: Überflüssige Bemerkungen | Kommentare Aus | Tags: , , ,